Pop Rocky

Sofitel München

Sofitel

Nachdem ich letzte Woche den ultimativen Hoteltest in Berlin gemacht habe stand diese Woche das schöne München an. Meine erste Wahl ist immer das SOFITEL, liegt direkt neben dem Hauptbahnhof. Also raus aus dem Zug, rein ins Hotel. Ich muss gleich vorweg sagen, daß

Lips canes care WILL which steroids for arthritis purchase online was was drug supplier cialis generic between well-trained more how long does cialis take to work incredible colors discontinued. A http://www.laurielipton.com/kipe/holy-cross-cottingham/ Which the aging? The particular advair clean to, to clear buy viagra kuwait an price result Block viagra amsterdam www.laurielipton.com hold, product supply http://pokrenisezabuducnost.rs/yonas/tretinoin-cream.html about little the pharmastore with my, inexpensive curl plus medicstar reviews microscope again oil mexico 5 mg cialis it’s, better a chegou pharmaexpressrx reviews or I eyes. Do one how to get lexapro without insurance I have. Bothersome it no prescription birth control pills hair covered option.

ich nur ein paar Stunden dort verbracht habe, da die Party dann doch mal wieder länger ging als geplant. Deshalb hab ich nicht so viele Fotos mitgebracht und musste ein paar aus dem Netz klauen. Dürfte man deutlich sehen welche von mir sind. Also rein in die riesige Lobby, kurz eingecheckt und die nette Dame hat mit Ihrem Goldmarker die Nummer 333 auf meine Zimmerkarte geschrieben. Da konnte ja nichts mehr schief gehen. Wer die 333 hat ist fein raus. Auf dem Weg zum Zimmer hat mich wieder mal das tolle Design des Hotels begeistert, und das kommt nicht so oft vor. Wer viel mit Designelementen arbeitet wird entweder schnell langweilig (weil man sich schnell dran satt sieht) oder das Zeug ist oftmals nicht zweckmäßig. Aber hier stimmt einfach alles. Großzügige Räume, dunkle, warme Farben, bunte Bilder. Hört sich bissl nach Durcheinander an, ist es aber nicht. Genug gechwafelt, hab ja nicht ewig Zeit. Also rauf in den dritten Stock und der obligatorische Blick nach Verlassen des Aufzugs: nach links oder nacht rechts? Rechts. Natürlich das allerletzte Zimmer auf dem nicht enden wollenden Gang.

Sofitel10

Sofitel1

Was gibt’s zu den Zimmern zu sagen? Standard-Größe, Komplett-Ausstattung was halt so dazugehört. Beauty-Produkte von Hermes – riecht echt lecker und die Bodylotion zieht richtig fix ein.

Sofitel13

Leider hat mir die Zeit nicht so ganz zum Essen gereicht. Und das obwohl es hier eins der besten Wiener Schnitzel überhaupt gibt. Hab mich schon so drauf gefreut. Naja, man kann nicht alles im Leben haben. Wenn wir schon beim Essen sind gehen wir gleich mal zum Frühstück über. Kurzer Zeitsprung. Erst mal das Fußballfeld überqueren:

sofitel12

Dann noch schnell den Gang hier entlang:

Sofitel7

Und dann rein ins Schlaraffenland. Hier gibt’s eine sensationelle Auswahl, egal von was, kostet schließlich auch über 30 Lappen. Für Leute die zu faul sind sich die Nutella selbst auf irgendwas draufzuschmieren sei der Pancake mit Chocolate empfohlen. Einfach mitnehmen und reinbeissen. Ich glaub ich hab 8 von denen verdrückt.

sofitel2

Sofitel4

Ich hab mich für ein frisch zubereitetes Omelett, die Pancakes und nen Kiwisaft entschieden. Hätte auch frischen Tomaten- oder Orangen- oder Grapefruitsaft gegeben. Oder Hummus. Oder Weißwurst mit Brezel (Pfui!).

Sofitel3

Die Teeauswahl ist jetzt auch nicht so schlecht:

Sofitel5

In München ist die Dichte an richtig guten Hotels sehr hoch. Sich da abzuheben ist echt nicht einfach. Ist unterm Strich Geschmacksache auf welche Art von Hotel man steht. Viele sind ja sehr schwer und vom Stil her altbacken. Stehen wohl doch viele drauf. Ich bin jedenfalls Fan vom SOFITEL, vor allem wegen dem netten Service. Die sind super freundlich und haben immer nen Plan. Kleine Anekdote hierzu: Mein Patenkind wollte unbedingt ins Kino. Und ICE fahren. Also sind wir zwei Hübschen mit dem ICE nach München gedonnert. Rein ins Hotel und den Concierge gefragt wann und wo dieser scheiß Kinderfilm läuft. Der Typ hat ohne nachzuschauen gewußt, daß besagter Film um 17:15Uhr im Kino XY läuft. Da ist mir die Kinnlade runtergefallen. Das nur so nebenbei.

sofitel8

sofitel9

sofitel11

Der Spa-Bereich ist wunderschön gemacht. Hier jagt ein Highlight das Nächste. Vom Wasserbecken aus kann man in die Lobby schauen (natürlich nicht umgekehrt) und dieses verläuft schneckenförmig und endet in einer kleinen Grotte. Da können schon mal warme Gedanken aufkommen…. Fitnessgeräte, mehrere Massageräume, Ruhebereich und, und, und. Auf 600qm kann man hier Ruhe tanken. Ziemlich dunkel hier drin. Kann mal jemand die Kerzen anzünden?

SpaPool

Der Aufenthalt im SOFITEL BAYERPOST MÜNCHEN war wieder mal top, wenn auch leider zu kurz. Ich hab hier jetzt nicht alles berücksichtigen können. Gibt 2 Restaurants, eine Bar, ein Spa, knapp 400 Zimmer, Meeting-Räume und jede Menge gut gelaunter Mitarbeiter. Wenn auch nicht ganz billig gibt’s von mir ne glatte 10. Also 10/10. Volle Punktzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.