Pop Rocky

Frühstück bei McDonalds

Mc2

Ich habe so einen Deal mit mir selbst laufen was das goldene M angeht: maximal zwei Mal pro Jahr einen Besuch bei McDonalds. Warum? Aus Prinzip. In diesem Jahr habe ich gut durchgehalten, bis jetzt. Soweit ich mich erinnern kann war ich dieses Jahr noch nicht beim Mäc. Fast hätte ich es ein Jahr ohne ausgehalten, aber da kam dann doch noch kurz vor Jahresende was dazwischen. Gleich zwei Mal in Folge bin ich beim Mäckes aufgeschlagen, und zwar zum Frühstück. Ich wußte, daß die seit Jahren Frühstück anbieten, hab mir das aber noch nie angeschaut. Aus der Not heraus bin ich also dort gelandet, morgens um Acht in Las Vegas. Auf den Anzeigetafeln gab es alles Mögliche, nur keine Chicken und Pommes. Ich habe mir dann sagen lassen, daß dies in Deutschland auch so ist: morgens gibt’s nur Frühstück und irgendwann werden die Anzeigetafeln dann zum Tagesmenü ausgetauscht. Mir ist gleich die kleine Auswahl an $1,- Produkten aufgefallen: McSausage, McBurrito McIrgendwas und ein Parfait. Das Parfait, bestehend aus Joghurt, ein paar Erdbeerstücken und 7 Gramm Müsli, ist später ebenso auf meinem Tisch gelandet wie der McSausage. Letzterer sah aus wie ein kleiner Burger. Was soll ich sagen? Das Parfait war gut und der Mini-Burger hat für kurze Zeit satt gemacht. Ich war für den Moment positiv überrascht. Zum einen war es nicht so schlecht wie gedacht und zum anderen war das für $2,- ne faire Sache. Irgendwie hat mich das geil gemacht und ich bin am nächsten Morgen nochmal denselben Weg angetreten. Heute sollte es mehr
werden. Never change a winning team: der McSausage und das Parfait waren gesetzt. On Top hab ich mir das Früchtemüsli rausgelassen, das mehr gekostet hat als die anderen beiden Sachen zusammen. Daß Fleisch im Supermarkt zwischenzeitlich günstiger ist als Gemüse oder Obst ist schon beängstigend, aber daß zwei Mini-Burger weniger kosten als 32 Gramm Müsli mit paar getrockneten Früchten muss ich ja nicht verstehen.

Mc3

Meine Freundin hat sich ein Menü für $5,- rausgelassen: Mini-Egg-Burger, Minikartoffelecke und einen großen, schwarzen Kaffee. Die Verkäuferin hat mir dann noch 2 Apfeltaschen zum Preis von zusammen $1,- angedreht. Das Tablett war voll mit verpacktem Essen und irgendwie hat es dieses Mal gar nicht mehr so gut geschmeckt. Das Parfait war wieder gut, das warme Müsli ok und der Rest hat eigentlich nichts auf dem Frühstückstisch zu tun.

Mc4

Mc1

Am Ende meiner Sitzung hatte ich einen riesiegen Berg an Müll auf meinem Tablett liegen. Vom kleinen Parfait blieben 4 (!) Müllteile übrig, alles schön aus Plastik, versteht sich: der Becher, der Löffel, die Löffelverpackung und die Müsliverpackung. Alleine das ist schon ein Grund auch nächstes Jahr einen großen Bogen um den Mäcces zu machen.

Mc5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.