Pop Rocky

Dope

dope6

Dieser “Dope”-Badeanzug geistert schon seit längerem durchs Netz. Wir haben mal gecheckt wo das Teil herkommt und sind, wie kanns auch anders sein, in Cali fündig geworden. Das Modell “California One Piece” mit dem schlichten Aufdruck wurde schon an manch heißer Schnitte gesichtet. Das Teil ist vom Schnitt her an den Baywatch-Badeanzug angelehnt, also schön hoch geschnitten. Das “Dope”-Design gibt es schon viele Jahre und kommt vom Streetwear-Label STAMPD. STAMPD steht für hochwertige, cleane, minimalistische Mode aus Los Angeles. Die Kollektion ist sehr breit gefächert und umfasst alles vom Käppi über Surfboards bis hin zu Badeanzügen. Obwohl letzteres eher untypisch für STAMPD ist.
STAMPD hat vor knapp 20 Jahren angefangen Schuhe zu machen. Durch Kollborationen mit N.E.R.D. oder Steve Aoki wurde das Label bekannt. Zwischenzeitlich reißen sich viel große Labels darum mit dem Inhaber Chris Stamp zusammenzuarbeiten. Da viele Stars die Klamotten mit dem “Dope”-Schriftzug tragen werden immer wieder neue Teile aufgelegt. Und das ist gut so.

Der Badeanzug ist in schwarz, weiß und regenbogen erhältlich. Geht bei US$92,- los.

Erhältlich im STAMPED LA Online Store

dope9

dope8

dope4

Caps gibt es ohne Ende: in schwarz, weiß, camouflage, mit Nieten, mit Punkten – alles was das Herz begehrt.

dope1

dope2

dope9a

Shirts dürfen natürlich auch nicht fehlen – gibt es in allen möglichen Ausführungen.

dope3

Und der Sneaker hier ist mal richtig tight.

dope9b

Das Surfboard für US$1.800,-

dope9d

Fette nieten-besetzte Tasche:

dope9e

Fast hätte ichs vergessen: eine limitierte Rolex für US$15.000 gab’s auch schon:

dope9c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.