Pop Rocky

The Kooples

Johan & Mikaela haben sich auf der Tanzfläche kennengelernt. Seit einem Jahr sind Sie zusammen und leben in Paris. Wann Ihr erster Kuss was wissen beide nicht mehr.
David (33) und Sophie (28) sind ebenfalls ein Paar. Er aus Kroatien, Sie aus Berlin. Kennengelernt haben sich Beide vor 3 Jahren in New York, auf einer Rooftop-Party eines gemeinsamen Freundes.
Von dieser Sorte an Stories können THE KOOPLES jede Menge erzählen.
In 2008 wurde ein offensives Guerilla-Marketing betrieben, noch bevor jemand wusste, was hinter THE KOOPLES steckt. Poster und Bilder mit Liebespaaren als Motiv waren in Paris überall anzutreffen: auf Plakatwänden in der Stadt, in Modemagazinen und auf unzähligen Blogs. Alle Anfragen blieben unbeantwortet, die Neugierde war groß. Einen Monat später wurden am selben Tag 5 Filialen in Paris eröffnet. Das Geheimnis war gelüftet. Nicht ganz 3 Jahre später und dank dem rapiden Expansionstempo der Brüder Alexandre, Laurent und Raphael Elicha finden sich zwischenzeitlich allein in Paris 24 Shops wieder. Über ganz Frankreich verteilt sind es mittlerweile über 80. Und in London wurden gerade die ersten 5 Boutiquen eröffnet, quasi dort, wo die Ideen (zumindest zur Hälfte) herkommen: THE KOOPLES spielen gekonnt mit dem englischen Dandy-Look, gepaart mit Pariser Boheme. Ihrem Namen machen Sie alle Ehre: THE KOOPLES ist die französische Form von “couples”.

Von Anfang an wurden Paare, die angeblich auch im echten Leben eine Beziehung führen, für die Werbung genutzt. Man erfährt viel über die Charaktere der Paare: Alter, Beruf, der erste Kuss, Ihre schönsten Erinnerungen und viele Gewohnheiten (video). Teilweise Sachen, die man gar nicht wissen will. Oder interessiert jemanden ob ich meine Wäsche auf 95° wasche? Die Idee an sich ging aber auf. Man lernt die Leute kennen die diese Sachen tragen, die man sich an sich selbst auch vorstellen könnte. Zumindest an der Seite einer so hübschen Frau. Oder eines so hübschen Mannes. Scheint so als würde man beim Blick auf ein Paar mehr darüber nachdenken, ob man nicht doch ein bisschen mehr für sein Äußeres tun könnte. Die Paare wirken alle so perfekt, aber das scheint keinen zu stören. Hanalei & Julien, Celyn & Bjoern, Daniel & Karima, Warren & Margaux,. Die Paare werden zudem noch im eigenen Magazin vorgestellt, geben Interviews mit weltoffenem Inhalt wieder, reden in youtube-Videos über sich.

Es scheint so als wollten die Käufer von THE KOOPLES-Klamotten durch Ihre Mode ein Statement abgeben. Das Wort “Über-Chic” ist hier endlich mal zu gebrauchen, wenn es das Wort überhaupt gibt. Die Franzosen schaffen es Traditionellem einen modernen Chic zu verpassen. Rock’n’Roll trifft Tradition. Der Online-Store hat gerade “Sale”, also am besten gleich mal reinstöbern und sich selbst ein Bild davon machen.
Um dem Ganzen noch mehr Authentizität zu verleihen hat man noch ein Platten-Label gegründet. Die Interpreten sind, wie könnte es auch anders sein, ausschließlich Paare. Hierzu passt auch der nächste Streich: Skandalrocker Pete Doherty hat eine kleine Kollektion für THE KOOPLES entworfen die in der anstehenden Saison auf den Markt kommt. Der hat in jedem Fall Ahnung von englischem Straßen-Chic….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.