Pop Rocky

Plus Size Blogs – Eine Runde Sache

PlusSize

Im neuen Pirelli-Kalender taucht zum erstem Mal ein Plus Size-Model auf. Candice Huffine hat es als erste Frau, die nicht Size Zero trägt, geschafft neben den Topmodels dieser Welt für den begehrten Kalender abgelichtet zu werden. Seit Kate Upton und Kim Kardashian auf dem Cover der Sports Illustrated oder der Vogue zu sehen waren wurde vielen klar, daß ein neues Zeitalter in der Modebranche anbrechen würde. Zu lange gab es die klapperdürren Magermodels auf den Laufstegen. Beth Ditto wurde kurzzeitig Gaultier’s Muse und saß zwischen den mageren It-Girls in der Frontrow.  Dove setzt schon länger in deren Werbung auf “normale” Körpermaße und bei der Berliner Fashion Week gibt es die “Curvy ist Sexy” Tradeshow. Der Markt reagiert auf die zunehmende Anzahl an dicken Menschen. Denn auch die lassen die Kasse klingeln und müssen oftmals extra tief in die Tasche greifen, wenn sie etwas in Ihrer Sondergröße kaufen wollen. Bisher werden Models in der Modewelt als “Plus Size” betitelt, wenn Sie zwei Nummern größer als Size Zero tragen. Man könnte diese Models auch als Durchschnittsmenschen bezeichnen. Denn wirklich dick sind die, die bisher in Magazinen und auf Laufstegen zu sehen sind, nicht. Höchsten etwas kurviger. Der Ansatz zum Umdenken ist da, denn man möchte sich ja nicht einen großen Teil seines Publikums vergraulen. Allerdings herrscht immer noch die klare Meinung: an schlanken Menschen sieht Kleidung einfach besser aus. Ist das wirklich so? Wahrscheinlich ist es wirklich so, was aber niemanden davon abhalten sollte, sich in seinem Körper wohlzufühlen, auch wenn er nicht der “Idealnorm” entspricht. Ich habe mich schon oft gefragt, ob dickere Menschen wirklich glücklich sind oder dies nur vorgeben, weil Sie zu schwach oder zu bequem sind um gegen die Pfunde anzukämpfen. Denn seien wir mal ehrlich: gesund ist das sicherlich nicht. Jeder kennt die Formel zur “Normalfigur”: Cola gegen Wasser tauschen, sich bisschen mehr bewegen, Süßigkeiten weglassen. Und schon purzeln die Pfunde. Wenn es nur so leicht wäre….

beautiful

Im Bereich Blogs & Outfit Posts sieht man ab und an mal etwas in diese Richtung und ich habe so den Eindruck, daß diese langsam zunehmen. In Amerika ist schon seit ein paar Jahren ein gewisser Markt da. Dort gibt es schon einige, erfolgreiche Blogs von Plus Size-Fashionistas. Aber wenn man die Zahl der Plus Size Blogs gegen die Zahl der Übergewichtigen setzt, ist diese verschwindend gering. Ist schon klar, daß sich nicht jeder mit ein paar Pfunden zu viel auf den Rippen traut, sich und seine Mode vorzustellen. Zu groß ist die Norm die von der Werbung und den Medien vorgegeben wird. Zu groß könnte der Spot ausfallen. Zum Glück gibt es ein paar Frauen die Ihren Körper so nehmen wie er ist und tragen diesen in die Welt hinaus. Auch Fülligere müssen was anziehen. Hier ist die Auswahl in den Läden natürlich beschränkt und deshalb asoziiert man dickere Menschen oftmals mit schlechtem Stil.
Ich war letzte Woche zum ersten Mal in einem Ulla Popken-Shop und was es da so gibt ist nicht gerade ansprechend. Schwarz macht etwas dünner, habe ich mir sagen lassen. Deshalb gibt’s viel in Schwarz. Westen, Oversized-Shirts und alles, was man sich so überwerfen kann. Die restlichen Farben wie bordeaux und lila taten mir in den Augen weh. Vor allem hat alles nach Mode für die Dame ab 50 ausgesehen. Altbacken und altmodisch. Nun geht aber das Problem mit den Pfunden oft schon im Teeniealter los und ich kenne keinen Laden, der sich darauf spezialisiert hat. H&M und Konsorten bieten mittlerweile auch Übergrößenmode an, während Abercrombie & Fitch die Size 000 eingeführt hat. So krass sind die Unterschiede, aber Abnehmer gibt es eben für beide Seiten. Extrem Dünne und extrem Dicke.
Nun aber zurück zum Eigentlichen: die Plus Size-Blogs sind auf dem Vormarsch, auch in Deutschland. Viele lassen in Ihrem Blogtitel schon erahnen, daß es um eine runde Sache geht. Das zeigt schon mal, wie selbstbewußt und teilweise ironisch die Mädels mit dem Thema “Rundungen” umgehen. Wenn man sich selbst in seinem Blog zeigt, gehört eben eine gesunde Portion Selbstbewußtsein dazu. Das muß man sich schon trauen. Und genau deshalb stelle ich mal ein paar Blogs mit fülligen Damen vor. Wir brauchen mehr Frauen die sich trauen!

IN FAT STYLE
Mia, 29, Visagisting aus NRW

InFat

DOLLFACE
Alegra ist mit Ihrem Blog seit 2008 am Start.

Dollface

KATASTROPHAL
Katharina, 26 aus Wiesbaden

Katastrophal

FEMME FATALE
Sabina aus Hamburg hat Kleidergröße 56. “Das Gefühl, dass einem rüber gebracht wird ist, dass man sich als übergewichtige Frau in Deutschland, schuldig fühlen sollte.”

FemmeFatale

STYLE IT
Sarah Conley lebt in New York und hat ihren Blog bereits 2006 ins Leben gerufen. Ihr Vorbild: Beth Ditto.

StyleIt

NICOLETTE MASON
Sie lebt in Brooklyn, arbeitet in der Modebranche und gehört wohl zu den bekanntesten Plus Size Bloggerinnen.

Nicolette

GABI FRESH
Gabi ist in Chicago ansässig und war schon in allen möglichen Magazinen abgelichtet: Cosmopolitan, Glamour, Vogue. Mit knapp 85.000 Fans bei Facebook gehört Sie zur Speerspitze der Plus Size-Bloggerinnen. Sie zeigt sich auch ab und an mal im Bikini.

GabiFresh

FROM THE CORNERS OF THE CURVES
UK-Blog von Callie Thrope über Outfits und Essen.

Corners

MARGIE PLUS
Margie lebt in New York, hat Mode studiert und weiß, wie schwierig es ist, Klamotten ab Größe 12 zu kaufen.

Margie

GIRL WITH CURVES
Tanesha hat mit Ihrem Blog schon einige Awards abgeräumt, kann sich in Zeitschriften wie InStyle, Glamour, Marie Claire, People oder Cosmopolitan betrachten.

GWC

FOREVER FABULOUS IN BOWS
Sian lebt in Dublin und der Untertitel Ihres Blogs lautet “A Plus Size Girl in a Skinny World”. Hier gibt es weniger Outfit-Posts, vielmehr Bilder aus Ihrem Leben. Und da Mode Ihre große Leidenschaft ist sehen viele Bilder wie Outfit-Posts aus.

Forever

JAY MIRANDA
Jay hat es schon in alle wichtigen US-Magazine geschafft.

JayMiranda

CUPCAKE’S CLOTHES
Georgina ist 24, aus England und Sie ist fett. Das ist Ihre Eigenbeschreibung. Sie ist eher der verspielte Typ mit viel Pink und Hello Kitty.

Cupcake

Kennt einer von Euch noch gute Plus Size-Blogs in Deutschland? Einfach kommentieren.

POP ROCKY auf FACEBOOK
POP ROCKY auf INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.