Pop Rocky

ASH Boots

Vor über nem Jahr hab ich den Schuh mal vermehrt auf den Strassen Paris entdeckt: schwarze Biker-Boots mit Nietenbesatz. Und kurze Zeit später lief er mir nochmal in Berlin über den Weg. Zurück in Paris sehe ich diese Boots in einem Schaufenster und zufällig war es das Schaufenster eines ASH Store; und da musste ich natürlich reinschauen. “Volltreffer” dachte ich, aber dem war nicht so. Da waren so viele hässliche Damenschuhe drin, daß diese coolen Boots wie ein “Ausrutscher” gewirkt haben. Volle Enttäuschung war angesagt. Zumindest hab ich mir seither den Namen ASH eingeprägt.
Die Boots mit dem fetten Rock’n’Roll-Faktor gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen und sind immer noch im Programm; liegen preislich bei knapp 350,- Euronen. Gibt’s online im ASH shop UK oder auch bei einigen deutschen Online-Shops.

ASH kommt aus Italien, wurde vor über 10 Jahren gegründet und hat mittelweile Flagshipstores in New York, London, Barcelona, Rom und Paris. Neben einer breiten Palette an Damenschuhen gibt es noch paar Taschen. Gerade wurden Lederjacken ins Programm aufgenommen.

Langsam bekommen die Designer von ASH die Kurve, denn die aktuelle Kollektion hat nicht ganz so viele Totalausfälle im Programm wie zuvor. Ein umfangreiches Angebot bietet neben Basics (Ballerinas, Heels, Sandalen) und den Boots auch jede Menge trendige und ausgefallene Schuhvarianten. Und genau da scheiden sich die Geister. Kann ja zum Glück jeder selbst entscheiden ob er die toll findet oder nicht. Dürfte aber für jeden was dabei sein, auch wenn nicht ganz billig.
Vor allem dieses Modell hier hat es an die Füße von hübschen Damen geschafft:

Das sieht dann in etwa so aus:

Von Katy Perry bis Lindsay Lohan, von Rihanna bis Madonna – alle tragen irgendein Modell von ASH. Scheint in Amerika schon länger eine angesagte Marke zu sein. Ist wohl komplett an mir vorbeigegangen. Jedenfalls scheint das Zeug anzukommen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.