Pop Rocky

40 Jahre KISS

kiss

Genau heute vor 40 Jahren trat die Rock-Band KISS zum ersten Mal auf – vor 3 Leuten! Heute, 40 Jahre und über 100 Millionen verkaufter Tonträger später, stehen die Jungs immer noch auf der Bühne und das genauso erfolgreich wie eh und je. Von den Ursprungsmitgliedern sind Sänger Paul Stanley und Bassist Gene Simmons übriggeblieben.
Die 4 Rocker fielen natürlich durch Ihre ausgefallenen Glitzerklamotten (inklusive Plateau-Schuhe) auf. Ihr Markenzeichen, Ihre Schminkmasken, trugen diese bei allen öffentlichen Auftritten. Exzessive Auftritte mit Blut- und Feuerspuckeinlagen brachten der Band schnell eine große Fanbase ein.
Viele kennen KISS wohl nur wegen 1. Ihrer Masken und 2. wegen “I was made for lovin’ You”. Der Titel war ja gar nicht typisch KISS, viel zu disco-lastig. Trotzdem wurde dies die erfolgreichste Single der Band. Zur gleichen Zeit schwanden aber auch die Besucherzahlen auf Ihren Konzerten. Also musste man zurück zum soliden Rock und um wieder ins ganz große Rampenlicht zu rücken ließ man sich was einfallen: die Welt wartete darauf die wahren Gesichter zu sehen und so entschied man sich dann letztendlich dafür. Über 10 Jahre hinweg trugen die Musiker aufgemalte Masken und fast niemand wußte wie Sie im realen Leben aussehen. 1983 fielen dann die Masken bei einer MTV-Pressekonferenz und fortan ging es ohne Make Up auf die Bühne:

In den 80ern gab es dann diverse Umbesetzungen und die Band sahnte wieder ab und füllte alle Stadien auf diesem Planeten. Anfang der 90er kamen Bands wie Bon Jovi, Mötley Crüe und Guns’n’Roses um die Ecke. Hard Rock boomte und die Konkurrenz wurde größer. 1995 kam es dann zur Reunion: die Altbesetzung fand zusammen um für MTV Uplugged aufzutreten. Danach entschloß man sich eine Wiedervereinigungs-Tour mit der Altbesetzung inklusive Masken zu machen.
1996 gab es dann eine große Reunion – Make Up-Masken inklusive. Ihr erster Auftritt war dann bei den Grammy Awards und angesagt wurde Ihre Performance von Tupac Shakur:

Im neuen Jahrtausend tourte die Band immer und immer wieder. Erst im vergangenen Oktober veröffentlichten KISS Ihr 20. Studioalbum “Monster”. Die Jungs sind also nicht totzukriegen….
Von meiner Seite aus: immer noch tiefsten Respekt für das was die Herren für den Rock getan haben und immer noch tun.

Nun hat sich wahrscheinlich der Eine oder Andere gefragt: wen juckt’s ob sich die alten Säcke immer noch schminken oder nicht? Die Antwort: MICH!
Ich bin bekennender Fan und das wird auch so bleiben. An meiner Bürowand hängen Autogramme der Original-Besetzung, in meinem Schrank liegen alte, verschwitzte Shirts und im Regal stehen neben einer Menge 7′ & 12′ auch Comics und Figuren.

kiss5

kiss2

kiss1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.